Staudengärtnerei Sarastro

Diese Woche war es wieder einmal soweit. Mindestens einmal im Jahr fahre ich nach Ort/Innkreis in Oberösterreich um diese außergewöhnliche und unter Staudenfreunden über weite Grenzen bekannte Gärtnerei Sarastro zu besuchen.

Am Eingang zur Gärtnerei – Hinter dem Zaun die Sichtungspflanzung mit über 450 Sorten Hohen Phlox

Über 3000 Sorten und Arten winterharter Stauden, Alpenpflanzen und botanischer Seltenheiten gibt es hier zu bestaunen und zu kaufen. Der Inhaber Christian Kreß ist ein leidenschaftlicher Pflanzenkenner und -liebhaber, mit eigenen Pflanzenzüchtungen und -neueinführungen. Besonders das große Angebot der Schattenpflanzen hat es mir angetan aber letztendlich ist das ganze Sortiment hoch interessant.

Die Gärtnerei bietet ein breites Spektrum an unterschiedlichsten Stauden an, hat aber doch ein paar Sortiments-Schwerpunkte. Dazu gehören Chrysanthemen, Herbstastern, Mittagsblumen (Delosperma), Buschwindröschen ( Anemone nemorosa) und seit neuestem der Hohe Staudenphlox (Phlox paniculata), mit einer großen Auswahl an russischen Sorten die eine außergewöhnliche Farbpalette aufweisen.

Taglilien

Als Staudenliebhaber tut man sich bei dieser Auswahl schon richtig schwer nicht zu viel mit nach Hause zu nehmen und dann vor dem Problem zu stehen, daß man dafür neue Beete anlegen müßte 😉

Funkien über Funkien

Aber nicht nur der Staudenverkauf ist ein Grund in diese Gärtnerei zu fahren sondern vor allem auch der Schaugarten.

Der Schaugarten

Die Sarastro – Ziegelmauern

Die geschwungenen Ziegelmauern sind ja schon zum Erkennungsmerkmal für die Gärtnerei Sarastro geworden.

Beim Durchwandern  findet man überall Ideen für den eigenen Garten und kann interessante Stauden- aber auch Farbkombinationen kennen lernen .

Oft hat man keine Vorstellung wie sich Pflanzen im Garten entwickeln wenn man die kleinen Verkaufstöpfchen sieht. Da ist so ein Schaugarten eine wunderbare Gelegenheit sie in der Gartensituation zu betrachten.

Schattenbereich im Schaugarten

Die Funkien (Hosta) sind Stauden die erst ein paar Jahre im Beet brauchen damit sie sich zu Schönheiten entwickeln können. So eine Schaupflanzung kann eine gute Entscheidungshilfe sein.

Ich liebe ja solche üppigen, fast tropenartigen Pflanzungen die hier rund um einer Teichanlage sind.

Anscheinend hat der Hausherr auch Sinn für Humor!

Ich mag auch ganz besonders die Publikationen von Christian Kress. Regelmäßig sind Artikel in der „Gartenpraxis“ von ihm zu lesen. Aber vor allem freue ich mich schon jeden Monat auf seinen Newsletter indem er aus dem gärtnerischen Nähkästchen plaudert, keine langweiligen und ständig wiederholten „Arbeiten des Monats oder sonstiges“ sondern informative Themen aus der Staudenwelt. Und er spricht auch mal ein „ernstes Wort“ über so manches Gartenthema an und beleuchtet diese kritisch. Er ist eben ein leidenschaftlicher Pflanzenfreund und -kenner der nicht nur in der Gärtnerei inspiriert sondern auch durch Worte.

Advertisements

6 Gedanken zu “Staudengärtnerei Sarastro

  1. Ich kenne Sarastro natürlich auch! Allerdings war ich noch nie vor Ort. Herrlich der Zaun mit den alten Zinkgießkannen. Es gibt also nicht nur ein tolles Staudenangebot, sondern auch der Schaugarten ist sehr sehenswert!!! Wunderbar auch die geschwungenen Ziegelmauern.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Margit

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s