Leise rieselt der Schnee …

Nachdem wir schon sommerliche Temperaturen hatten und auch die Grillsaison in unserem Garten bereits eröffnet wurde, wirkt der Wintereinbruch fast etwas irreal.

Und doch ist es um diese Zeit ganz normal daß es nochmals schneit. Dieses Jahr dauert diese Phase nun ziemlich lang und geht mit relativer Kälte einher. Für meinen Hausgarten ist das letztlich kein Problem. Ein paar Pflanzen haben an den Blättern Frostschäden aber das wird sich die nächsten Wochen überwachsen und man wird nichts mehr davon bemerken. Das kann ich doch ganz leicht verschmerzen!

Ganz anders bei Gärtner, Winzer  und Obstbauern. Für die ist es nicht nur ein optisches Problem, sondern mit viel Arbeit verbunden die Pflanzen zu schützen und dann vielleicht doch Verluste zu haben die sogar an ihre Existenz gehen könnte.

Aus diesem Grund mag ich auch über dieses Schauspiel in meinem Garten nicht jammern, sondern bestaune nur die entstandenen Bilder.

Leise rieselt der Schnee … und eine ganz eigenartige und gedämpfte Stimmung liegt im Garten, auch die Vögel sind verstummt. Um diese Jahreszeit hat das Vogelgezwitscher seinen Höhepunkt aber heute ist es ganz still. Viele sind ja schon beim brüten und Jungvögel aufziehen, hoffentlich überstehen sie diese Zeit unbeschadet.

Die nächsten Tage wird es noch weiterhin kalt bleiben und aus diesem Grund werde ich mir jetzt die Tulpen für die Vase schneiden und kann mich im Haus an ihnen erfreuen.

Verlinkt zu: Ein Fachwerkhaus im Grünen

Advertisements

32 Gedanken zu “Leise rieselt der Schnee …

  1. Bei uns ist es zwar auch normal, dass noch mal kühlere Tage kommen, aber der März war einfach zu warm und der April hatte zu tiefe Minusgrade. So viele Frostschäden wie dieses Jahr hatte ich noch nie. Ich hoffe, du hast recht und die Pflanzen erholen sich noch. Eben bin ich durch eine Ahornallee gefahren, da standen mindestens die Hälfte der Bäume mit erfrorenem, braunen Laub. Die ersten Jungvögel sterben, es ist einfach zu kalt. Wir können es nicht ändern, nun ja, ich hoffe auf wärmere Temperaturen, die angeblich am WE kommen sollen … LG Floristin

    Gefällt 1 Person

    1. Ja da hast du recht, daß es viel zu früh warm war und die Vegetation jetzt deshalb so leidet. In vergangenen Jahren konnte ich bereits beobachten, daß Bäume nach Frostschäden wieder die Blätter nachtreiben.
      Nur das Obst wird in meinem Garten ausfallen und auch meine Bienen leiden aber da kann ich mit Futter nachhelfen!
      Liebe Grüße Arlene

      Gefällt mir

    1. Hallo Maren,
      mein Garten ist doch auf fast 500mÜNN und da sind wir schon mal eher im Schneefallbereich. Bei mir hat es neben Gehölze auch ein paar empfindliche Stauden erwischt. Die Temperaturen waren bis jetzt aber immer nur knapp unter null Grad.
      Liebe Grüße aus dem verschneiten Bayern, Arlene

      Gefällt 2 Personen

  2. Ich staune ! Klar, Schnee kanns noch geben, aber es ist doch eine ganze Menge. Habt ihr öfter mal ein paar cm mehr ?? Sehr schöne Fotos – sozusagen ein Wintertraum ! Ganz besonders gut gefallen mir die Tulpenhäubchen 🙂 Ob die Magnolie heil bleibt, dank Schneeschutz ?

    Gefällt 1 Person

    1. Im Winter sind es schon mal 30 cm und mehr. Im Frühjahr ist Schnee nicht ungewöhnlich. Auch bin ich immer wieder überrascht wie robust die Pflanzen sind. Die Magnolie hat mit dem Schnee kein Problem, solange er nicht zu viel und dadurch zu schwer wird. Die Temperaturen waren auch nur knapp unter o°C.
      Wünsch dir noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße Arlene

      Gefällt 1 Person

      1. Hier haben viele Magnolien Frost abbekommen. Da waren es nur ein oder zwei Nächte unter Null mit minus 3 Grad… Aber deine waren wohl gut geschützt. Sie haben auch noch eine meiner Lieblingsfarben 🙂 Ich hoffe, der Schnee ist wieder weg und ein paar wärmende Sonnenstrahlen dringen zu dir durch 🙂 Liebe Grüße und ebenso ein schönes Wochenende ! Almuth

        Gefällt 1 Person

  3. Dieser Kontrast, blühende Blumen im Schnee, hat schon was und bietet die seltene Gelegenheit, ungewöhnliche Bilder ein zu fangen. Besonders gut hat mir das Foto mit dem Farn gefallen. Wir hatten hier keinen Schnee, aber Nachts viel Frost und ein paar Schäden tun uns schon weh, so wird der Blauregen dieses nicht blühen.
    Ich wünsche Dir noch ein sehr schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo, Maren.
    Deine Tulpen sehen fast majestätisch aus mit dem Schneekrönchen. Bei uns hat es auch geschneit, doch der Schnee war so nass und schwer, dass er die Tulpen alle verbogen und unter sich begraben hat. Aber die meisten waren stark und haben sich bald wieder aufgerichtet.
    Liebe Grüße aus dem kleinen Garten
    Marie

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Marie,
      lieben Dank für deine Zeilen, denn so konnte ich deinen Garten entdecken. Du hattest ja auch richtige Winterstimmungen im Garten. Meine Tulpen sind alleine durch die Kälte unterhalb ihren Blütenknospen abgebrochen. Das beobachtete ich dieses Jahr zum ersten mal.
      Liebe Grüße Arlene

      Gefällt mir

  5. Liebe Arlene,
    soo viel Schnee! Bei aller Ruhe, die ich bei den – auch hier alljährlich mal mehr, mal weniger heftig auftretenden – Frösten habe, Deine Gelassenheit ist bewundernswert. Aber Du hast Recht, das Meiste wird sich „auswachsen“ und alles ein Klacks gegenüber der Schwere der Schäden im Erwerbsgartenbau und bei den Winzern.
    Ich hoffe und drücke feste die Daumen, dass der Mai nun auch in Deiner Gegend beständiger im Sinn von warm & sonnig wird.
    Hab einen schönen Maibeginn,
    viele Gartengrüße
    Renee

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s