Weißblühende Gehölze im Frühjahr

Weißblühende Gehölze sind mir in meinem Frühjahrsgarten unverzichtbar. Denn sie haben etwas leichtes, schwebendes im Garten und sind angenehme Mittler inmitten der jetzt oft bunten Pflanzenvielfalt. Aber sie sind nicht nur durch ihre Farbe unkomplizierte Gestalter. Mehrere von meinen weißblühenden Ziergehölzen haben den tollen Nebeneffekt, daß sie im Sommer zuckersüße Früchte bringen obwohl sie keine typischen Obstbäume sind.

Außerdem hellen sie den Garten auch an bewölkten und regnerischen Tagen auf. So wie es diese Woche mal wieder war.

Zierkirsche – Prunus incisa ‚Yamadei‘

Diese schwachwüchsige Zierkirsche wächst bei mir als Strauch am Hauseingang. Leider ist die Blütezeit nicht lange aber sie begrüßt mich in dieser Zeit mit einer Leichtigkeit als ob ihre Blütchen schweben würden.

Im Gegensatz dazu hat die Sternmagnolie riesige Blüten.

Sternmagnolie

Mit ihren etwas wuscheligen Blütenständen wirkt sie von der Ferne als ob sich weiße Vögel niedergelassen hätten.

Gehölzgruppe mit der Sternmagnolie im Vordergrund, mittig die Felsenbirne die noch nicht blüht und im Hintergrund eine weißblühende Wildpflaume

Im Hintergrund zeigt sich eine weißblühende Wildpflaume die bei uns Kriecherl genannt werden.

Ziergehölze als unkomplizierte Obstbäume!

 

Kriecherl – Wildpflaume

Im Sommer trägt diese Wildpflaume dann zuckersüße kleine gelbe Früchte. Hoffentlich wird sie  bei diesem grausigen Wetter genügend bestäubt, denn leider blüht sie auch nicht länger als eine Woche. Zum Glück fliegen aber die Hummeln auch bei kälteren Temperaturen.

Überhaupt gedeihen in meinem eher schattigen und feuchten Garten die Obstbäume sehr schlecht. Und da sind diese Wildobstbäume ein guter Ersatz dafür, denn diese kommen auch mit schlechteren Bedingungen zurecht.

Aus diesem Grund habe ich mir letztes Jahr eine weißblühende Zierpflaume gepflanzt die wohlschmeckende Früchte trägt, denn auch diese soll unkomplizierter wachsen als hochgezüchtete Obstbäume.

Zierpflaume – Prunus cerasifera ‚Trailblazer‘

 

Ich habe mich für die großfrüchtige Sorte ‚Trailblazer‘ entschieden die etwa 4 Meter hoch wird und rotlaubig ist. Die Sorte ‚Hollywood‘ soll identisch sein.

Und aufgepasst, nicht jede Zierpflaume trägt Früchte, da muß schon die richtige Sorte gewählt werden, falls man Früchte ernten möchte! Auf alle Fälle bin ich schon gespannt, ob sie mir meine geliebten Pflaumen bringt aber wenn ich die schöne Blüte sehe, dann bin ich jetzt schon damit zufrieden.

Ein weiteres weißblühendes Gehölz steht schon in den Startlöchern. Die Blüten sind bereits angeschwollen und warten nur auf ein paar warme Tage um sie explodieren zu lassen.

Felsenbirne – Amelanchier lamarckii

Die Felsenbirne, ein Großstrauch mit dem wunderschöne Gartenbilder gezaubert werden können. Die kleinen süßen Früchten teile ich mir meistens mit den Amseln. Auch unsere gefiederten Freunde sind Feinschmecker.

Wenn Wildpflaumen, Felsenbirnen und Zierpflaumen uns sogar noch Früchte schenken, dann sind sie doch perfekte Gehölze für den Hausgarten. Mit ihrer Vielzahl an Blüten sind sie außerdem regelrechte Bienen- und Hummelmagnete.

Farbgestaltung im Frühjahrsgarten

Wenn im Frühjahrsgarten alles kunterbunt durcheinander wachsen kann und darf, dann sind es doch gelungenere Gartenbilder wenn Farben miteinander harmonieren. Besonders schwierig ist z.B. das Forsythiengelb mit dem häufigen Babyrosa im Frühjahr. Mehr dazu unter Farben im Frühjahrsgarten

Ein zusätzlicher Faktor ist, daß auch farbige Hausfassaden mit bedacht werden sollen. Ein nicht zu unterschätzender Punkt, daß Haus und Garten ein gelungenes Gesamtbild abgibt.

Gehölze werden zumeist einmal gepflanzt und brauchen viele Jahre um ihre ganze Schönheit zu entfalten. Viel zu schade wenn man nach Jahren bemerkt, daß die Farbe nicht ins Konzept passt. Im Laufe der Jahre können sich auch die Geschmäcker ändern. Deshalb sind weiß blühende Gehölze eine Möglichkeit eines neutralen Hintergrunds, um in den Beeten nach Lust und Laune mit den Farben zu experimentieren.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Weißblühende Gehölze im Frühjahr

  1. Dein weißer Frühlingsgarten ist wunderschön. Ich mag die weißen Blüten sehr. Augenblicklich stehen hier Kirsch- und Birnbäume in voller Blüte. Ein traumhafter Anblick heute vor blitzblauem Himmel und auch bei trübem Wetter ein Hingucker. Kupfi, meine Felsenbirne (ein Hochstamm) hat einen weißen Blütenteppich hinterlassen und ist fast schon verblüht, während ihr Verwandter in Strauchform über und über mit Blüten bedeckt ist. Nachdem ich Deine zauberhafte Blütenpracht bewundert habe, sinniere ich nun über den Einzug von Zierkirsche und -pflaume nach. Wäre ein schöner Abschluss am Gartenrand, zu dem ich aber erst noch meinen Herrn Glasperlengarten überreden müsste…
    Liebe Grüße
    und hab einen schönen Frühlingssonntag
    Inge

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Inge,
      lieben Dank!
      Ja das stimmt, die Obstbaumblüte ist jedes Jahr ein Highlight. Nur leider ist es im Moment wieder mal viel zu kalt, daß in meinem Garten die Bienen fliegen mögen. Bin schon gespannt ob es mit Früchten was wird?!
      Einen Felsenbirnenhochstamm sieht man echt selten. Da hast du ja ganz was besonderes im Garten.
      Wünsche dir eine sonnige Osterwoche und liebe Grüße Arlene

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s