Duftgeranien – Ein Erlebnis für die Sinne

Heute ist draußen schreckliches Wetter. Es regnet nach wochenlangen Minustemperaturen und verwandelt alles in eine dicke Eisschicht. Da hab ich jetzt mal so richtig schön Zeit von der kommenden Gartensaison zu träumen.

Und da möchte ich heute die Duftgeranie vorstellen die zwar mittlerweile nicht mehr ganz unbekannt ist aber trotz ihrer Vielfalt viel zu wenig beachtet wird. Denn sie spricht nicht nur das Auge an sondern sie punktet mit fantastischen Düften und teilweise mit samtweichen Blättern.

Blumenkasten mit Duftgeranien und großblütiger Geranie gemischt

Geranien sind ja eigentlich Pelargonien aber der übliche Sprachgebrauch nennt sie seit je Geranien. In Bayern sind diese „normalen“ Geranien seit langer Zeit ein typischer Blumenschmuck am Haus. Mittlerweile ist das Sommerblumenangebot in den Gärtnereien aber so groß, daß auch hier die Geranien an den Häusern immer weniger werden.

Das Hauptaugenmerk der Duftgeranien, wie der Name schon sagt ist der Duft und weniger die Blüten die meist sehr klein und teilweise ganz unscheinbar sind. Auch blühen sie meist nicht so üppig als die normalen Blütengeranien.

In den letzten Jahren kam der Trend auf die Blumenkästen oder -töpfe mit grünen Strukturbildnern zu mischen, so daß sie etwas natürlicher wirken. Ich hab das auch ausprobiert und statt dem üppigen Blütenflor die Kästen mit Duftpelargonien bepflanzt und mit einzelnen Blühpflanzen kombiniert. Das Ergebnis hat mir sehr gut gefallen, denn es hat tatsächlich eine sehr duftige und recht natürliche Wirkung. Und die Kombinationen mit Duftgeranien platziere ich immer an unseren Sitzplätzen. Schnell mal darüber gestrichen und es geht eine Duftwolke hoch ( Dufterlebnisse im Sommergarten ).

Die schattenverträgliche Pelargonium tomentosum kombiniert mit einer weißen Hängebegonie

Duftgeranien gibt es in so großer Vielfalt von verschiedensten Blattformen und -farben angefangen, Wuchsform, Blütenfarbe bis zu einer kaum überschaubaren Duftvielfalt. Wenn eine Gärtnerei eine größere Duftgeranienauswahl hat, kommt man sich wie in einer Parfümerie vor. Zitrone, Rose, Weihrauch, Kiefer, Äpfel, Pfefferminze …, man kann sich am Ende gar nicht mehr entscheiden und muß aufpassen, daß man nicht zum Sammler wird.

Die Geranien mögen sonnige Standorte mit guter Nährstoff- und Wasserversorgung. Aber was ich an den Geranien ganz besonders schätze ist, daß sie auch mal austrocknen dürfen ohne daß sie gleich eingehen. Selbstverständlich stresst sie Wassermangel aber hin und wieder stecken sie das schon weg.

Rechts im Blumenkasten ist die Pelargonia tomentosum – eine Duftgeranie mit Pfefferminzgeschmack

Eine Duftgeranie die auch Schatten verträgt ist die Pelargonia tomentosum. Diese hatte ich bereits vor vielen Jahren einmal und irgendwann wollte ich sie wieder haben. Einfacher gesagt als getan. Sämtliche Gärtnereien klapperte ich ab um sie zu finden und hatte kein Glück.

Bis ich zur  Klostergärtnerei Gars/Inn kam. Die haben ein großes Duftpflanzensortiment. Ich war schon total enttäuscht weil ich sie auch hier nicht fand. Bis mir der dafür zuständige Gärtner zugewiesen wurde. Der meinte dann: „Jedes Jahr ziehe ich fünf Pflanzen von dieser Duftgeranie her und am Ende werfe ich sie alle weg weil sie keiner mag. Und dieses Jahr hab ich deswegen keine mehr herangezogen“. Aber ich könnte die Mutterpflanze gerne haben. Wow, da hab ich mich verweigert die ganze Mutterpflanze mit zunehmen und mir nur ein paar Stecklinge runter genommen, ich hoffe doch stark, daß er sie trotzdem wieder ins Sortiment aufgenommen hat.

Warum mag ich gerade diese Pelargonia tomentosum, die einen hängenden Wuchs hat so gerne. Ich kenne keine Pflanze die weichere Blätter hat mit einem sehr angenehmen Pfefferminzduft. Außerdem verträgt sie Schatten und eine Pflanze wächst in einer Saison leicht zu einem Durchmesser von einem Meter heran.

Und weil viele Duftgeranien oft zu riesigen Exemplaren heranwachsen und die wenigsten so viel Platz im Haus zum überwintern haben ist eine gute Alternative sie im Herbst durch Stecklinge zu vermehren und diese „Kleinen“ über den Winter zu bringen.

In der Kiste sind die Stecklinge zum überwintern im Hintergrund die Mutterpflanzen

Oft werden Duftgeranien auch für die Küche empfohlen. Ausprobiert hab ich das schon einmal aber da bin ich nicht so begeistert denn wenn ich die Geschmacksrichtungen in der Küche verwenden möchte dann nehme ich doch lieber gleich die Pfefferminze oder Zitrone usw. aber die Blüten sind eine hübsche und essbare Deko für Desserts oder Salat.

Die Duftgeranie ist tatsächlich eine Pflanze für alle Sinne und dieses erleben aller Sinne macht den Garten doch erst so richtig spannend.

Die rote Henne war die Mama aber die Braunschwarze hat ihr gerne beim Kükenhüten geholfen

Zum Schluß möchte ich noch dieses Foto mit den Hühnern zeigen. Ich glaub sie mögen auch die Duftgeranien!

 

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Duftgeranien – Ein Erlebnis für die Sinne

  1. Das Bild mit den Hühnern ist der Hit 🙂 Toll ! Ich verwechsle immer Geranien und Pelargonien. Ich mag halt die gefüllten Sorten wegen der Insektenuntauglichkeit nicht. Dein „Schatten-Model“ sieht toll aus ! Was für schöne Blüten. Wenn du jetzt noch den Duft rüberreichen könntest 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo,
      ja das wäre toll, wenn wir den Duft übers Internet schicken könnten 😉
      Geranien und Pelargonien sind ein und das selbe – wissenschaftlich werden sie Pelargonien genannt und im normalen Sprachgebrauch nennen wir sie Geranien.
      Aber da gibt es noch eine andere Pflanzengatttung die mit wissenschaftlichen Namen Geranium genannt wird und diese wiederum benennen wir im deutschen Sprachgebrauch Storchschnabel.
      Ich hoffe, daß ich dich nicht noch mehr verwirrt habe.
      Liebe Grüße Arlene

      Gefällt 1 Person

  2. Ich finde die Kombination mit anderen Blühpflanzen sehr gelungen,! Muss ich mir merken. Ich habe im Herbst auch eine Duftgeranie geschenkt bekommen. Habe davon Stecklinge gemacht, die bis jetzt sehr gut aussahen. Leider gehen jetzt wohl einige ein. Ich hoffe, dass einige überleben! Das letzte Bild ist wirklich der Knaller!!!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s