Gartenstreifzug im Januar 2017

Das neue Jahr begann noch ohne Schnee und wenig winterlich. Aber in der ersten Januarwoche hat es dann zu schneien angefangen und der Winter zeigt sich seitdem von seiner besten Seite.

 

Kalt und mit geschlossener Schneedecke. Perfekt für die Pflanzen, damit sie nicht offen der Kälte ausgesetzt sind.

Sommerspiere – Spiraea bumalda ‚Antony Waterer‘

Mir gefallen jetzt die Details der Pflanzen die mit dem weißen Hintergrund so richtig schön zur Geltung kommen.

Kletterhortensie – Hydrangea petiolaris

Oder dieser Zweig einer Rosa multiflora der mit einer dicken Eisschicht umschlossen ist. Wir hatten einen Tag mit Plustemperaturen und es tropfte das Wasser vom Dach und die Rose darunter wurde teilweise komplett eingehüllt mit einer Eisschicht.

Zweig einer Rosa multiflora mit Blattknospe

Im Moment sind in der Nacht Temperaturen von weniger als minus 10° Celsius und auch am Tag bleibt das Thermometer im Minusbereich. Und deshalb kann man jetzt schön beobachten wie sich manche Pflanzen vor dieser Kälte schützen.

Runzelblättriger Schneeball – Viburnum rhytidophyllum

Der Runzelblättrige Schneeball ist immergrün und schützt sich bei dieser Kälte indem er seine Blätter nach unten hängen lässt. Ein effektiver Verdunstungsschutz, denn immergrüne Pflanzen erfrieren nicht, sondern sind zumeist verdurstet wenn sie am Ende des Winters eingegangen sind.

Hagebutten der Ramblerrose ‚Bobby James‘

Die Amseln lieben die Hagebutten. Seit Herbstende sitzen sie in den Rosen und fressen genüßlich dahin. Aber mittlerweile ist alles leer und sogar meine Dekokränze mit Hagebutten haben sie leergefressen. Aber so soll es sein, alles wird verwertet.

Was mich jedes Jahr wieder neu im Januar fasziniert, daß die Vögel bereits vermehrt ihren Gesang hören lassen. In meinem Garten sind es vor allem die Kohlmeisen und Blaumeisen die schon wieder ihr Revier durch das Zwitschern abstecken. Auch ein Specht mit seinem Trommelgewirbel war schon zu hören. Wenn es im Moment nicht so aussieht, die Natur ist bereits in Wartestellung!

Vorerst ist aber noch Winter und ich genieße diese wunderschönen Stimmungen im Garten und das eigene Kräftetanken damit in ein paar Wochen der Naturkreislauf wieder von vorne beginnen kann.

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Gartenstreifzug im Januar 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s