Kränzchen binden – eine einfache Anleitung!

Jetzt beginnt wieder die Zeit, dass ich Kränze binde. Im Moment noch herbstliche und dann in ein paar Wochen für die Adventszeit.

Das Material findet man entweder in der Natur oder im eigenen Garten. Mit fast allem lässt sich etwas binden. Hagebutten sind sehr schön und lange haltbar. Dazu ein paar Zweige eines Nadelholzgewächses.

Wer sich bis jetzt noch nicht selbst getraut hat ein einfaches Kränzchen zu binden, den möchte ich hiermit dazu ermuntern. Es sieht viel schwieriger aus als es ist.

Zuerst wickle ich mir aus dem Bindedraht einen Ring, in der Größe in der ich mir den Kranz wünsche.

Dann fixiere ich den Bindedraht am Drahtring.

Und schon kann es logehen. Dazu nehme ich ein paar Zweiglein und halte sie zu einem Sträußchen.

Dieses Sträußchen binde ich jetzt mit 2-3 Umwicklungen an den Drahtring.

Und das nächste und so weiter.

Je nach dem wie üppig die einzelnen Sträußchen ausfallen und wie eng aneinander sie an den Drahtring gebunden werden, variiert die endgültige Kranzdicke.

Zum Schluß wird mit dem Bindedraht ein Knoten gemacht und das Ganze ist damit fixiert.

Und los gehts …!

Außer Bindedraht, Material aus der Natur und ein wenig Zeit, mehr braucht man nicht dazu.

Viel Spaß!

Advertisements

2 Gedanken zu “Kränzchen binden – eine einfache Anleitung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s