Ratz-Fatz-Kuchen mit Aprikosen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Mit reifen Aprikosen belegt

Wenn ich nicht viel Zeit habe und es soll trotzdem Selbstgebackenes auf den Tisch, dann habe ich ein Rezept das ich „Ratz-Fatz-Kuchen“ nenne weil es so schnell geht.

Ich hatte noch Aprikosen zuhause die schon sehr reif waren und verwertet werden mussten. Aber als Obstauflage geht alles andere was im Garten wächst, von Johannisbeeren, Himbeeren, Stachelbeeren, Heidelbeeren, Zwetschgen bis zu Äpfel usw. je nach Lust und Laune.

Für eine Springform:

100 g Quark

3 EL Milch

1 kleines Ei

4 EL Öl

50 g Zucker und eine Prise Salz

200 g Mehl mit 1/2 Pck. Backpulver

Alle Zutaten verrühren, Mehl unterkneten. Teig in die Springform mit kleinem Rand formen.

Der Teig ist nicht klebrig und lässt sich deshalb sehr leicht in die Form bringen.

Mit Früchten belegen.

Aus 100g Mehl, 1/2 Tl Zimt, 75 g Zucker mit 75 g zerlassener Butter – Streuseln mischen

Streusel über die Früchte geben und ab in den vorgeheizten Ofen von 170°C  für 20-30 Minuten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Ratz-Fatz-Kuchen mit Aprikosen

Dieser Kuchen ist ein Traum, er darf ruhig noch etwas warm auf den Tisch. Dann steigt köstlicher Duft über die Kaffeetafel auf.

Habt Ihr auch so ein „Schnellrezept“? Würde mich über regen Austausch freuen!

 

 

 

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Ratz-Fatz-Kuchen mit Aprikosen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s