Die Hummelköniginnen fliegen wieder

 

Wenn ich jetzt im April durch meinen Garten gehe dann höre ich von allen Seiten ein lautes Hummelgebrumme. Endlich, sie sind wieder da, jedes Jahr freue ich mich auf diese Zeit.

Die Hummeln die wir jetzt sehen sind alles Jungköniginnen, denn das restliche Volk ist im Herbst und Winter abgestorben. Das ist der normale Hummelzyklus im Gegensatz zu den Honigbienen, da überwintert eine Königin mit ihren Arbeiterinnen. Deshalb sind die Honigbienen auch so wichtig denn diese haben im Frühjahr bereits ein relativ grosses Volk das dementsprechend sofort Bestäubungsleistung bringen kann.

Jede Hummelkönigin die wir jezt fliegen sehen wird erst ein Volk aufbauen. Dazu nimmt sie viel Pollen und Nektar auf und wird sich eine geeignete Stelle zum Nestbauen suchen. Diese Stellen sind je nach Hummelart unterschiedlich, z.B. nisten sie gerne in Mauslöcher, Baumhöhlen, Nistkästen und auch Vogelnester.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich versuch seit Jahren schon meinen Garten Wildbienenfreundlich (Hummeln gehören zu den Wildbienen) zu gestalten. Einerseits möglichst viele potentielle Nistplätze wie Trockenmauern und naturnahe Plätze bereit stellen. Und dann Pflanzen in den Garten zu integrieren um eine vielfältige Speisekammer zur Verfügung zu stellen. Im Frühjahr ist es meist kein Problem, da quillt die Natur über mit Futterspendern, aber meist im Sommer bis Herbst da flaut das Nahrungsangebot ab und genau dann muss dementsprechende Vegetation im Garten vorhanden sein, dass diese Tiere nicht verhungern. Laut NABU soll dies einer der häufigsten Gründe für das Hummelsterben sein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Sonnenhut – Echinacea

Der Sonnenhut, eine schöne Pflanze für den Garten mit langer Blütezeit und ein Magnet für Hummel und Co.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Dost – Origanum vulgare

Der wilde Dost ein Dauerblüher von Juli bis Oktober und damit eine der besten Pflanzen um viele Wildbienen aber auch Schmetterlinge in den Garten zu locken. Er vermehrt sich leicht und so hab ich eine grössere Fläche davon in der es während der Blütezeit ein wahres  Gebrumme ist.

P7035982

Und der Lavendel, wunderschön im Garten und perfekt für unsere Hummeln.

Aber es gibt so viele andere Pflanzen die vor allem im Sommer und Herbst zur Tracht beitragen: Sonnenblume, Buddleja, Echte Katzenminze, Schlingknöterich, Efeu, Bartblume, Eisenhut,  Glockenblumen, Bechermalve, Stockrose, Melisse, Thymian, Salbei, Borretsch, Bohnen, Tomaten usw.

Das soll nur eine kleine Auswahl der möglichen Pflanzen sein. Wichtig ist auch noch auf ungefüllte Blumen zu achten, denn dort können sich die Insekten besser bedienen.

Außerdem, wenn wir Pflanzen für unsere Wildbienen im Garten pflanzen, dann haben wir viele Bestäuber in unserem Nutzgarten und dadurch mehr Ertrag. Die Früchte haben durch die optimale Bestäubung sogar besseren Geschmack und Qualität. Das ist aber dann wieder eine eigene Geschichte!

Advertisements

3 Gedanken zu “Die Hummelköniginnen fliegen wieder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s